Dienstag, 2. Oktober 2018

Selbstliebe, Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein

Seit geraumer Zeit bin ich sehr intensiv mit dem Thema Selbstliebe befasst. Dieses Thema ist, nicht nur für mich, von zentraler Bedeutung, wenn es um inneres Wachstum und die eigene Entwicklung geht. Denn nur, wer sich selbst wirklich liebt, kann den Mut zur Veränderung aufbringen.

Je intensiver ich mich mit diesem Thema auch in der Meditation beschäftige, umso deutlicher wird für mich, dass mit Selbstliebe die Qualitäten "Selbst-Vertrauen" und "Selbst-Bewusstsein" untrennbar verbunden sind. 

Sich selbst und damit den eigenen Stärken und Begabungen in allen Lebenslagen uneingeschränkt vertrauen zu können, verleiht uns sowohl Stärke als auch die Gewissheit, dass ohne Ausnahme wirklich alles, was uns geschieht, seine Berechtigung hat und uns ausschließlich zum Guten dient. Selbst aus Fehlversuchen und biografischen Umwegen können wir etwas lernen, was uns weiter bringt und uns darüber hinaus uns selbst immer besser kennenlernen lässt. Wir erlangen immer mehr Verständnis davon, wie wir "ticken" und worin unsere individuellen Eigenschaften bestehen.

Je besser und tiefer wir uns auf diese Weise erkennen, umso stärker und ausgeprägter wird auch unser  Selbst-Bewusstsein. Gerade dieser Begriff wird aber sehr oft missverstanden. Denn in der Regel verbinden wir mit ihm nur die Fähigkeit, uns gegenüber anderen Menschen zu behaupten und uns von ihnen abzugrenzen. Aber wenn wir uns intensiver damit befassen, können wir erkennen, dass dies nur ein Aspekt unseres Selbst-Bewusstseins ist. Viel bedeutsamer ist nämlich, dass wir immer besser und umfassender begreifen lernen, wer und was wir sind.  Und diese Fähigkeit ist es, die uns nach und nach innere Unabhängigkeit verleiht und uns unbeirrt von den Meinungen Anderer unseren eigenen Weg beschreiten lässt.

Selbst-Liebe im Verbund mit Selbst-Vertrauen und Selbst-Bewusstsein ist die denkbar stärkste schöpferische Kraft, mit der wir unserem Leben, unserem gesamten Sein eine vollkommen frei gewählte Richtung und ureigene Qualität geben können, wenn wir es wirklich wollen. Oder zusammengefasst: Ich will, ich kann, ich tue!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen