Dienstag, 31. Oktober 2017

Dich vermissen

Darf ich dich vermissen wenn du
nicht bei mir bist
ohne dass es mir selbst
zu egoistisch vorkommt

Denn obwohl ich weiß
dass es dir gut geht und dass du
eine wirklich schöne Zeit dort hast
die ich dir aus tiefstem Herzen gönne
fehlst du mir sehr

Es sind dein Lächeln
und deine Stimme
deine Berührungen
die durch nichts zu ersetzen sind

Und obwohl mein Verstand weiß
du bist bald wieder hier
erholt und fröhlich
sagt meine Seele: Du fehlst

Nein ich bin nicht traurig darüber
dass du nicht hier bist
denn es freut mich dass du dir Zeit für dich nimmst
aber ich fühle mich unvollständig ohne dich

Aber noch mehr wird es mich freuen
dich endlich wiederzusehen
in meine Arme zu schließen und zu sagen
Wie schön, dass du wieder da bist

Samstag, 28. Oktober 2017

Liebe in Freiheit

Nicht jede Liebe findet ihren Sinn
in der Verschmelzung der Körper
denn es gibt auch eine Liebe
die weit darüber hinausgeht

Es ist die Verschmelzung der Seelen
und das Sich Finden
in der wunderbaren Ergänzung des Verstandes

Herzen können einander tief berühren
sich verstehen miteinander leben
ohne dass die Körper einander anziehen

Diese wunderbare Form der Liebe
erfahren zu dürfen
ist nicht nur das kostbarste Geschenk
es ist auch das Erleben
vollkommener Freiheit miteinander

Freitag, 20. Oktober 2017

Entwicklung

Wenn alles wir mit Leichtigkeit beginnen
und unserm Streben Kraft verleihen
dann wird es uns mit Freud' gelingen

Und wenn zur Leichtigkeit
wir Dank erleben
so ist der Tag erfüllt mit Segen

Uns wohlgesonnen ist das Leben
erfahren kann ich's jeden Tag
dass Vieles es mir schenken mag

So geh ich leicht und voller Dank
auf meinem Wege der Entwicklung
und die Vergangenheit versank

Gewachsen sind mein Denken Fühlen
und voller Mut ist auch die Tat
seitdem mein Leben ich bejaht

So fügt sich alles wird zum Sinn
und meine Ziele werden klar
an Leib und Seel gesund ich bin



Donnerstag, 19. Oktober 2017

Dankbarkeit

Wirkliche Dankbarkeit für alles im Leben
ist der Schlüssel zum Glück und
zur Harmonie

Mit Leichtigkeit und ohne Mühe
gelingt alles Tun
Fühlen und Denken

Und es ist leicht
dankbar zu sein denn
wenn man fühlt und erlebt
wie schön und erfüllt das eigene Leben ist

bleibt nur Dankbarkeit



Sonntag, 15. Oktober 2017

In eigener Sache

Liebe Blogleser, liebe Buchinteressenten!


Wie in der letzten Zeit unschwer zu übersehen war, bin ich zur Zeit mit diversen Buchprojekten befasst.

Insbesondere mein Buch "Grenzgänger" und sein Nachfolger "Mein Weg der inneren Befreiung" liegen mir dabei besonders am Herzen.

Beide Bücher sind in erster Linie für Menschen geschrieben worden, die sich nach eigener Entwicklung und Befreiung ihres Fühlens und Denkens sehnen. So sind dieses Bücher - aufeinander aufbauend - eine Art persönlicher Wegweiser und vielleicht auch Mutmacher.

Damit sie ausreichend Aufmerksamkeit erhalten, ist eine größere Verbreitung und Bekanntmachung vonnöten. Und genau darum möchte ich Euch alle herzlich bitten: Wenn Euch mein Anliegen ebenso wichtig erscheint wie mir, dann helft mir bitte bei der Verbreitung meiner Bücher, indem Ihr in Eurem Freundes - und Bekanntenkreis davon erzählt und dabei auch auf meine Autorenseite (https://publish.bookmundo.de/site/index.php…) hinweist.

Natürlich ist es auch hilfreich, wenn Ihr selbst meine Bücher käuflich erwerbt und sie vielleicht sogar an andere Interessenten verschenkt :-)

Vielen lieben Dank im Voraus für Eure tatkräftige Unterstützung!

Herbstimpressionen

Einer der letzten goldnen Tage
an denen sich das Feuer und die Farben der Natur
in aller Pracht und Schönheit offenbaren
ist heute angebrochen

Und ich nahm dieses bunte Farbenspiel
und den Geruch des Lebenden
mit allen Sinnen und mit Freude in mir auf

Mit viel Bedacht und Dankbarkeit
durchschritt ich heut am Morgen mein Revier
das über viele Jahre ich nicht zu erfassen mochte
weil ich mit meinem Mangel meinem Leben zu beschäftigt war

Doch nun da alles Alte ist verschwunden
mit wachem Geist und heller Seele ich nun leb
erkenn ich neu was Schönheit alles sein kann
und voller Andacht nehm ich's in mir auf

Samstag, 14. Oktober 2017

Neuigkeiten

In Vorbereitung auf mein neues Buch habe ich mich dazu entschieden, auch Grenzgänger nochmal einer Generalüberholung zu unterziehen und -  mit neuem Vorwort versehen - neu aufzulegen.

Das Buch ist jetzt als Druck - und E-Book - Version direkt über meine neue Autorenhomepage erhältlich!

Neue Bestellmöglichkeiten

Liebe Buchfreunde! 

Mein Gedichtband "Zwischen den Zeilen" ist ab sofort auch direkt bei mir erhältlich! 


Bei Interesse schreibt mir bitte eine E-Mail mit Angabe Eurer Postadresse! 


Der Buchpreis beträgt inklusive Porto und Verpackung 9,90€ und kann per Paypal bezahlt werden. Mein Firmenname dort lautet: "Eckhard Neuhoff Schriftsteller und Blogger".

Freitag, 13. Oktober 2017

Neues zu "Grenzgänger"

In Vorbereitung meines neuen Buches "Mein Weg der inneren Befreiung" habe ich "Grenzgänger" nochmals als E-Book neu auflegt.

Es erschien mir sinnvoll, dies zu tun, weil beide Bücher einen unmittelbaren Bezug zueinander haben. Denn "Mein Weg der inneren Befreiung" knüpft nicht nur unmittelbar an "Grenzgänger" an, sondern es schreibt auch die Entwicklung fort, die dort ihren Anfang nahm.

Also, falls Ihr als Vorbereitung zu meinem neuen Buch das "alte" lesen möchtet: Links befindet sich der Bestell- Button, über den Ihr direkt zum Online -Shop gelangt!

Montag, 9. Oktober 2017

Update zum Buch

Mein neues Buch mit dem Titel " Mein Weg der inneren Befreiung. Vom Grenzgänger zum freien Menschen" nimmt allmählich Gestalt an.

Die ersten Kapitel sind bereits gemeinsam mit Petra überarbeitet und teilweise auch erweitert worden. Und ich freue mich sehr darauf, wenn es bald seine endgültige Form und Gestalt bekommen hat!


Samstag, 7. Oktober 2017

Metamorphose

Nur in gewollter und freiwilliger Veränderung
wird es uns gelingen
unser gesamtes Leben hin zur Freiheit
und in wirklichen Einklang
mit unserem Selbst zu bringen

Erst die Erkenntnis der eigenen Fehlbarkeit
und das Wissen Wollen 
was sich dahinter verbirgt
bringen uns voran

Und erst wenn aus dem Schmerz
und aus der Trauer heraus
sich die Erkenntnis Bahn bricht
sind wir wirklich frei

Donnerstag, 5. Oktober 2017

Bedingungslose Liebe

Was Liebe alles in sich tragen kann
es lässt sich kaum von Menschen je ermessen
wenn sie nicht die Bereitschaft in sich tragen
in allen Tiefen und im Schmerz zu kosten

Zu lieben kann Verzicht bedeuten
und doch zugleich das allerhöchste wunderbare Fühlen
zu dem wir selbstlos nur imstande sind

Bedingungslosigkeit ist hier 
der Schlüssel zu den unbekannten prächt'gen Räumen
in denen grenzenlos und voller Wunder
sich Liebe ganz in aller Fülle zeigt

Dienstag, 3. Oktober 2017

Eine sehr esoterische Trauerfeier und zwei getrennte Familien

Gestern war die Trauerfeier für meine liebe Schwester Gisela mit anschließender Einäscherung. Sie und ihre Familie waren (sind) überzeugte Anthroposophen und entsprechend pathetisch und schwülstig war der Ritus, mit dem sie gestern verabschiedet wurde. Obwohl ich mit dieser Weltanschauung aufgewachsen bin und über viele Jahre auch überzeugt darin gelebt habe, ist mir das alles inzwischen so fremd und kommt mir so falsch  vor, dass ich es kaum aushalten konnte und am Liebsten aufgesprungen und gegangen wäre.

Aber diese aus meiner Sicht so unerträgliche und unaufrichtige Weltanschauung war nicht einmal das Schlimmste, das gestern geschah. Es war vielmehr der so offen zutage tretende Riss durch unsere Familie, der bei mir und meinem Bruder einen so bitteren Nachgeschmack hinterlässt. Denn er und ich waren lediglich Zaungäste auf der Beerdigung, denen nicht einmal ein würdiger Platz innerhalb der Familie zugestanden worden war. Statt dessen saßen wir getrennt vom Rest der nächsten Angehörigen ganz weit hinten. 

Auch wenn das Verhältnis zwischen meinem Bruder und mir auf der einen Seite und der Familie meiner Schwester auf der anderen Seite über die Jahrzehnte von Desinteresse und Gleichgültigkeit bestimmt und geprägt war - hätte der Tod von Gisela etwas Verbindendes sein können und im Stillen hatte ich wohl auch darauf gehofft. Und wurde bitter enttäuscht! Denn tatsächlich hat das Ende von Giselas Leben auch das endgültige Ende der Verbindung zu ihrem Teil der Familie eingeläutet. Es gibt nun nichts Gemeinsames mehr und statt dessen zwei Teile einer Familie, die der Tod des einzigen Bindegliedes endgültig getrennt hat. Und bei aller gewohnter Selbstverständlichkeit dieser Situation stimmt es mich dennoch traurig, dass es nun nichts Verbindendes mehr gibt.