Sonntag, 13. August 2017

Wunder und Naturgesetze

Gestern habe ich über Heilung geschrieben, über das Gesetz der Anziehung und darüber, dass zur Heilung der unbedingte Glaube an die eigene, bereits vorhandene vollständige Gesundheit notwendig ist.

Das klingt zunächst nach Voodoo und ich muss gestehen, dass auch ich - obwohl ich von der Wahrheit dieser Gesetzmäßigkeiten vollkommen überzeugt bin - doch etwas skeptisch war!

Gerade wenn es um körperliche Gebrechen geht, ist es doch ein gewaltiger Glaubensschritt, davon auszugehen, dass diese allein durch die Kraft absolut positiver Gedanken heilbar sind. Aber da ich hier über nichts schreibe, was ich nicht selber auch bereit bin auszuprobieren, bzw. worüber ich nicht selber schon eigene und nicht zu leugnende Resultate erzielt habe, habe ich mich gestern über den Tag bis hin zum Abend intensivst auf den Gedanken konzentriert, in einen gänzlich gesunden Körper zu leben und, ich habe sehr viel gelacht und hatte sehr viel Spaß! Entscheidend bei diesem "Visualisieren" der eigenen und vollkommenen Gesundheit ist eine völlige Übereinstimmung von Denken und Fühlen: Was ich fühle, kann ich denken und was ich denke, kann ich fühlen! Gelangt man in diesen Zustand, dann funktioniert es!

Und was jetzt kommt, klingt nach einem übernatürlichen Wunder, ist aber ausschließlich der Macht der Gedanken und der Zuwendung nach positiver Energie geschuldet: Über dreißig Jahre habe ich  - stark kurzsichtig, nebst einer starken Hornhautverkrümmung - eine Brille tragen müssen. 

Als ich heute Morgen aufwachte, bemerkte ich, dass etwas anders war als sonst. Ohne die Brille zu tragen, sah ich scharfe Konturen. Total ungläubig griff ich nach einem Buch. Und auch hier: Die Buchstaben tanzten mir nicht vor der Nase so wie sonst, wenn ich versuche, ohne Brille zu lesen, sondern sie waren scharf! Am Computer: Das gleiche Resultat!

Natürlich habe ich noch keine einhundert prozentige Sehkraft, denn auch der menschliche Körper unterliegt gewissen Gesetzmäßigkeiten der Zellregeneration. Aber das Resultat ist überaus verblüffend und ich befinde mich in einem Zustand des ungläubigen, fassungslosen und zutiefst dankbaren Staunens! Und bevor ich weiterschreibe, muss ich das erst einmal selber sacken lassen!

Aus dieser unfassbaren Erfahrung lässt sich der folgende Leitsatz bilden:  
Gänzlich befreites Denken und der unbedingte Glaube an die eigene und vollständige Gesundheit, sind der Dünger für die Selbstheilungskräfte des Körpers!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen