Mittwoch, 26. Juli 2017

Unvernunft

Unsere Nähe
und unsere Vertrautheit
die Intimität unserer Gedanken
machen mich sprachlos
je länger wir einander
nicht sehen können

Ist es unvernünftig
Sehnsucht nach dir zu haben
obwohl wir uns bisher
nur sprachlich
begegnet sind?

Ist es unvernünftig
mich darauf zu freuen
deine Stimme zu hören
selbst wenn du
erschöpft und müde
von deinem Tag bist?

Wie unvernünftig
mag es dann erst sein
sich in deine Stimme
und deine geschriebenen Worte
zu verlieben?

Aber ich bin gerne unvernünftig
wenn es darum geht
dir nah sein zu können
und immer wieder
mein Herz
auf der Zunge zu tragen
um dich
mit meinen Worten
sanft zu streicheln



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen