Montag, 12. Juni 2017

Schreiben verbindet

Die Mühen der letzten Tage haben sich gelohnt! Seit ich damit begonnen habe, mich und meine Bücher etwas bekannter zu machen, habe ich wirklich interessante Begegnungen machen dürfen und tolle BloggerInnen kennengelernt.

Es ist unglaublich spannend zu erleben, wie unterschiedlich Psychiatrie-erfahrene Menschen mit ihren Erfahrungen umgehen und sie schreibender Weise verarbeiten: Da ist die wunderbare Nora Fieling mit ihrem Blog, in dem sie auf sehr feinfühlige und bisweilen sogar poetische Weise aus ihrem Alltag berichtet - von Änsten und Unsicherheiten, aber auch von den schönen Momenten, die sie sehr bewusst erlebt. Oder da ist Frauke Gonsior, die mit ihren wirklich schönen  Naturschilderungen und Reiseberichten ein Gegengewicht zu ihren Depressionen und Ängsten kreiiert und damit auch anderen Menschen ein Stück Hoffnung und Ausgleich verschafft.

Es sind gerade diese Unterschiede in der Herangehensweise, die erst in ihrer Zusammenschau das ganze Spektrum von psychischen Erkrankungen wirklich sichtbar machen und erkennen lassen, wozu Sprache imstande ist. Und zu diesem erlesenen Kreis zu gehören und wahrgenommen zu werden, macht mich sogar ein wenig stolz. Mit Nora bin ich seit gestern im persönlichen Austausch und sie hat mich eingeladen, demnächst einen Gastbeitrag auf ihrem Blog zu veröffentlichen. Und das ist für mich eine große Ehre!

Das alles bestärkt mich sehr darin, weiterzumachen - auf meine individuelle Weise, in meinem Stil; um anderen Menschen weiterhin einen unverfälschten Einblick in meine persönliche Gedanken- und Gefühlswelt zu bieten. 

 

Kommentare:

  1. Hallo, ich bin auf deinen Blog über Facebook gestolpert. Als Angehörige eines Partners mit psychischen Belastungen finde ich es sehr interessant und werde mich hier gerne mal genauer umsehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      herzlich Willkommen auf meinem Blog! Solltest Du weitergehende Fragen haben, darfst du gerne auch das Kontaktformular benutzen.
      Einen lieben Gruß
      Eckhard

      Löschen