Freitag, 5. Mai 2017

Überforderung

Es ist zuviel -
das familiäre Ungleichgewicht
wo unsere Eltern selbst nach ihrem Tod
noch die Themen bestimmen

Die Abschiede in der letzten Zeit
wegen zu großer Unterschiede
die trotzdem schmerzen
weil sie Verlust bedeuten

Und gleichzeitig soviel Positives
Anerkennung
Bewunderung dafür
dass ich so bin
wie ich bin

Auch das ist
schwer zu verkraften
obwohl es Balsam für die Seele ist

Und garnicht zu Reden
von der Liebe
die mein Herz zerreisst
mich schwanken lässt
zwischen Freude und Glück
über eine wundervolle Begegnung
und der Angst vor der Gewissheit
dass es nicht sein kann

Und ich muss achtgeben
damit ich nicht
im Strudel der Gefühle
hilflos ertrinke
und nicht mehr weiß
was ich fühlen soll

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen