Donnerstag, 14. Juli 2016

Metamorphosen

Früher hätte ich mich gekränkt und verletzt
in meine Ecke zurückgezogen
wenn eine Frau mich
zurückgewiesen und meine Gefühle
nicht erwiedert hätte.

Es hätte mich in meiner Absonderlichkeit
und dem Gefühl nicht liebenswert zu sein
bestätigt und meine Scheu vor dem anderen Geschlecht
ins Unermessliche gesteigert.

Aber heute freue ich mich von Herzen
einen wervollen und
unerhört tiefgründigen Menschen
kennengelernt zu haben,
dessen Freundschaft eine Bereicherung
für mein Leben sein wird
und dem ich schon nach kurzer Zeit
so viel bedeute, dass er mir
seine Freundschaft schenkt.

Und das Leben geht weiter
so wie meine Suche nach der Einen
in der Gewissheit
dass sie irgendwo
schon auf mich wartet!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen