Sonntag, 7. Juli 2013

Fieberwahn

Im Fieberwahn
laufen Gedanken quer durchs Hirn-
ohne Sinn und Ordnung-
werden zu wirren Bildern,
die aufsteigen und wieder verschwinden.

Surreale stolpern durchs Bild,
willkommen geheißen
vom umnebelten Verstand,
ziehen klebrige Fäden des Absurden
und im Moment doch
völlig Schlüssig erscheinenden
hinter sich her...

Ich versuche zu schlafen
und bin doch zu fasziniert
vom völlig Verqueren,
das meinen Verstand okkupiert.

Versuche, dem Irrsinn zu folgen,
der sich dann plötzlich irgendwo verliert
nur um von Neuem
und von irgendwo her
wieder aufzutauchen.

Es entstehen Worte
die garkeine sind
und trotzdem faszinieren
und ihre eigene Logik entwickeln...

Und der noch wache Teil
meines Verstandes versucht,
sich gegen den Irrsinn zu wehren
und bildet verzweifelt sinnvolle Worte,
die ungehört verhallen.

Trotzdem hat es etwas Wohltuendes,
wenn der Verstand einfach
in Zwangsurlaub geschickt wird
und die Freien Radikalen
in meinem Gehirn
ihre Anarchie zelebrieren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen