Montag, 6. Mai 2013

Zu privat?

Ich bin ein
öffentlicher Mensch geworden-
gegen meine Gewohnheit
und gegen
mein Naturell.

Was geht es andere Menschen an,
was ich denke, empfinde, fühle?
Und was geht
die Anderen
mein Lebenslauf
mit all seinen
Verwicklungen an?


Eigentlich
bin ich
ein verschlossener Mensch-
introvertiert
unsicher
schüchtern-
ein großer Schweiger,
verschwiegen.

Aber ich bin eben auch
ein Suchender
der eigenen Wahrheit
und der Ehrlichkeit,
bin mir verpflichtet.

Ich ringe mit mir selber
um Identität
um Authentizität und darum,
mich selber anzuerkennen...
Das ist wichtig für mich,
mein Lebensinhalt.

Klare
und unmissverständliche Sprache
ist MEIN Medium.
Ohne Kompromisse
und mit aller Ehrlichkeit.
Und der Titel ist Programm:
Gedankenwelt eines Psychos!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen