Donnerstag, 2. Mai 2013

Momente

Ein älteres Gedicht von mir, neu überarbeitet:

Momente

Da sind Momente voller Glück-
so unverfälscht und rein,
dass du dir wünscht,
so sollt es immer sein.
Und weißt genau, dass sie nicht dauern
und Zeit, sie schreitet nie zurück.

Da sind so viele Augenblicke,
in denen du nicht anders kannst als Trauern
um die verlorne Zeit in deinem Leben
und um die Stücke
die du nie mehr zusammenfügen kannst.

Umgeben bist du von allzu hohen Mauern
die dich bedrängen und dich binden.
Und dich erfasst ein ungeheures Beben
im Innersten, wie nie gekannt.

Nimm deine Träume, deine Kräfte in die Hand-
Beginne jetzt zu leben!
Und deine Agonie, sie ist gebannt,
begleitet mahnend dich auf deinem Weg
und deinem Streben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen