Donnerstag, 21. Februar 2013

Vergangenheitsbewältigung

Immer wieder ertappe ich mich dabei
Erinnerungen, Bilder aus der Vergangenheit heraufzubeschwören-
und ich weiß nicht einmal, warum.
Und jedes Mal bin ich aufs Neue darin gefangen,
ohne Abstand, ohne neuen Blickwinkel und ohne wesentlichen Sinn.
Das wiederholte Erleben traumatischer Erfahrungen
ist jedes Mal neue Selbstbestrafung für Dinge,
die ich nicht ungeschehen machen kann
und deren Unrecht von ihren Verursachern nie erkannt werden wird.
Ich bin mein Leben lang davon gezeichnet und geprägt
und habe zwei Jahrzehnte damit verbracht
nach Erklärung und Erlösung zu suchen- ohne wirkliches Ergebnis.
Also kann nur ich mir selber und den Anderen die Absolution erteilen,
das Vergangene endgültig hinter mir lassen
und meine Kräfte und Erfahrungen bündeln, um nach Vorne zu blicken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen