Samstag, 23. Februar 2013

Freiheit

Seit Jahrzehnten hat mich eigentlich
immer nur Eines interessiert: Meine Freiheit!
Ich habe lange danach suchen müssen
und die Frage klären, was genau dieser Begriff
für mich eigentlich bedeutet.
Lange Jahre war ich ein Gefangener
meiner Vergangenheit-verstrickt in einem Netz
aus ungelöster Schuld und unbewältigten Konflikten-
gefesselt an Erinnerung und vermeintliches Schicksal.
Ich hatte Angst davor, mich davon zu lösen,
wusste ich doch nicht, was es ersetzen könnte
und womit ich die angstvolle Leere füllen sollte.
Was und wer wäre ich ohne meine Vergangenheit,
ohne die Sicherheit der Gewissheit,
versagt zu haben, gescheitert zu sein?
Selbstfindung und Freisein bedeutet
zu dem zu stehen, was ist und was war,
es als Unabänderlich zu akzeptieren
und trotzdem ohne Furcht im Hier und Jetzt zu leben.
Nach Vorne zu schauen und das Morgen
ohne Vorbehalt zu begrüßen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen