Donnerstag, 24. Januar 2013

Schizophrenie

Ist es schizophren,
die Lust am Schreiben, am Formulieren
nur an Düsterem auszuleben?
Sollte meine Liebe zur Sprache
sich nicht am Schönen offenbaren?
Natürlich könnte ich meinen Blick
auf die schönen Seiten des Lebens lenken
und über die zartlila Blümchen am Wegesrand schreiben
oder die Sonnenseite der deutschen Politik
zum Thema eines Poemes machen...
Aber ganz ehrlich:
Es liegt mir nicht
über Dinge zu schreiben
denen die Heuchelei, die Künstlichkeit
so deutlich innewohnt
dass es mich innerlich schüttelt
und alleine der Gedanke daran
schon lächerlich absurd ist.
Mein Schreiben spiegelt meine Wirklichkeit
und das, was mich bewegt.
Und natürlich würde ich zu gern
auch über Anderes schreiben
aber ich kann und will
mich nur zu Dingen äußern
von denen ich etwas verstehe
ansonsten wäre ich
Chefredakteur beim Focus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen